Kommission zur Verwendung von Studienzuschüssen an der Fakultät für Biologie

Die Kommission für die Verwendung der Studienzuschüsse wird vom Fakultätsrat benannt. Studienzuschüsse werden zur Verbesserung der Lehre, des Studentenservice und der Verbesserung der Infrastruktur eingesetzt. Die Kommission besteht paritätisch aus Studierenden und Lehrenden. Die Kommission entscheidet auf der Basis von Anträgen, die von Fakultätsmitgliedern oder Studierenden gestellt werden können, über die Verwendung der Mittel. Der Studiendekan ist Vorsitzender der Kommission. Die weiteren Vertreterinnen und Vertreter der Lehrenden sowie der Studierenden benennt der Fakultätsrat für die Dauer von einem Jahr. Die studentischen Mitglieder werden von der Fachschaft vorgeschlagen. In der Regel werden formlose Anträge zur Finanzierung aus Studienzuschüssen zum Ende eines Haushaltsjahres beim Vorsitzenden der Kommission eingereicht. Die Kommission tagt mehrmals pro Haushaltsjahr, beginnend am Ende des Wintersemesters, um über die Anträge zu entscheiden. Dringende Anträge können jederzeit formlos beim Studiendekanat eingereicht werden.

Mitglieder der Kommission

Vertreter der Lehrenden

Dr. Peter Ache  (Vorsitzender)

Prof. Dr. Roy Gross  (Studiendekan)

Prof. Dr. Martin Müller (Prodekan)

Prof. Dr. Thomas Rudel (Dekan)

Prof. Dr. Ingolf Steffan-Dewenter


Vertreter der Studierenden
      

Robin Hillius               

Dennis Kopp                  

Marcel Mathy