piwik-script

Fakultät für Biologie

Neuer Kanzler ernannt

30.03.2012

Auf Vorschlag des Hochschulrats hat Universitätspräsident Alfred Forchel einen neuen Kanzler ernannt. Es ist der Jurist Dr. Uwe Klug (52), langjähriger Leiter des Justiziariats der Universität.

Uwe Klug, Kanzler der Julius-Maximilians-Universität Würzburg. Foto: Uni Würzburg
Uwe Klug, Kanzler der Julius-Maximilians-Universität Würzburg. Foto: Uni Würzburg

Uwe Klug ist seit fast zwanzig Jahren für die Universität Würzburg tätig. Die Funktion und die Aufgaben des Kanzlers nimmt er bereits seit 1. Oktober 2011 in vollem Umfang wahr, nachdem Kanzler Enno Kruse sein Amt aus persönlichen Gründen niedergelegt hatte. „Ich freue mich sehr, als Kanzler auch weiterhin die Entwicklung der Universität mitzugestalten“, so Klug.

Der Kanzler gehört der Hochschulleitung an und leitet die zentrale Universitätsverwaltung. Zudem ist er Dienstvorgesetzter der nichtwissenschaftlichen Beschäftigten und Beauftragter für den Haushalt der Universität.

Werdegang von Uwe Klug

Geboren wurde Uwe Klug 1959 in Obernburg am Main (Landkreis Miltenberg). Er studierte Rechtswissenschaften an der Universität Würzburg. 1993 begann er hier seine Tätigkeit im Justiziariat, dessen Leitung er ein Jahr später übernahm. 2008 wurde er zum Vertreter des Kanzlers ernannt. Bis dahin war Klug in verschiedenen Gremien tätig. Unter anderem gehörte er dem Senat und der Haushaltskommission fast 13 Jahre lang an.

Von Robert Emmerich

Zurück