piwik-script

    Fakultät für Biologie - Fachdidaktik Biologie

    Die biologische Forschung und deren Methoden am Beispiel der Honigbienenforschung

    Die biologische Forschung und deren Methoden am Beispiel der Honigbienenforschung der Universität Würzburg - Didaktische Konzeption dreier Videodokumentationen, eines Versuches und einer Computersimulation im Rahmen der Verwirklichung eines Lehr-Lern-Labor Projekttages

    Autorin: Marlene Fertig

    Betreuerin: Dr. Sabine Gerstner

    Thema und Zielsetzung - Das Thema der Arbeit befasst sich mit dem Erstellen der Basisarbeiten für ein Projekt des LehrLernLabors der Didaktik Biologie Würzburgs. Ziel war es die biologische Forschung an der Julius-Maximilians Universität schülernah aufzuarbeiten, so dass ein Verständnis für die Wissenschaft sowie deren Methoden geweckt wird. Im Rahmen des LehrLernLabors sollen die SuS im Umgang mit modernen Medien und in eigenen Experimenten einen Einblick in die Wissenschaft generell, aber auch in das spezifische Thema „Arbeitsteilung bei Honigbienen“ bekommen.

    Sachanalyse - Der erste Teil der Zulassungsarbeit klärt das Sachwissen im Hinblick auf die Biologie der Honigbiene. Hier wird das Grundwissen erläutert, welches für das Verständnis der Grundfrage der Arbeit im Labor und später im LehrLernLabor notwendig ist. Diese lautet: Welche molekularbiologischen Gründe gibt es für die akkurate Arbeitsteilung der Honigbiene? Außerdem werden die Grundkenntnisse von vier molekularbiologischen Methoden, welche von den SuS erlernt, beziehungsweise durchgeführt werden sollen, dargestellt.

    Methodischer Teil - Dieser Teil erklärt die Vorarbeit, die notwendig für das Projekt war. Dies umfasste die sechswöchige Arbeit im Labor, das Entwickeln des Film- und Bildmaterials, das Programmieren der Computersimulation, sowie das Erstellen des Arbeitsheftes für die SuS.

    Didaktischer Teil - Aufgrund des Umfangs und der Tiefe des Themas, liegt der Schwerpunkt des fachdidaktischen Teils auf der didaktischen Reduktion. Die Vereinfachungen, die vorgenommen werden mussten, werden mit entsprechender Fachliteratur erläutert. Außerdem werden weitere relevante Aspekte der Biologiedidaktik angesprochen.

    Ergebnis und Fazit - Insgesamt bietet dieses Projekt eine umfassende Sammlung an Material und Ideen worauf in zukünftigen Zulassungsarbeiten aufgebaut werden kann. Mit dessen Hilfe kann ein didaktisch ausgearbeiteter Kurstag im LehrLernLabor zum Thema „Biologische Forschung und ihre Methoden am Beispiel der Bienenforschung der Universität Würzburg“ durchgeführt werden.